Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Laguna Quilotoa – einmal um den Krater

Unser Hostel Cukirawa ist prima und liegt direkt am Kratersee, bei Ankuft ist es jedoch so nebelig, dass man nichts erkennen kann. Und es ist kalt, abends deutlich unter 10 Grad. Während des Abendessens wird ein kleiner Holzofen im Zimmer beheitzt. Allerdings leidet die Luftqaualität des kleinen Räumchens dadruch stark. Vor dem Abendessen wird zum aufwärmen immer eine heiße Tasse Canelazo ausgeschenkt: der Saft einer scharfen Oragenfrucht (Naranjilla), Gewürze und vermutlich etwas Zucker. Mit und ohne Alkohol – sehr lecker.

Am nächste Tag scheint die Sonne und wir starten zur Umrundung des Kratersees. Die Wanderung ist sensationell schön. Auf schmalen, meist sandigen Pfaden wandelnd sieht man links die endlosen Weiten des Hochlands und rechts, 300 Meter abfallend, den hübschen See, der in verschiedenen Blautönen schimmert. 12 Kilometer, ein ständiges auf und ab in ca 3.900 Metern Höhe. Die Wege sind teilweise so steil und geröllig, dass die Wanderstöcke von Jürgen uns sehr gute Dienste geleistet haben. Nach 5 Stunden sind wir einmal rum und ziemlich durch. Die beiden Hunde, die uns seit den ersten Metern fast durchgänging begleitet haben, hatten sich irgendwo auf dem letzten Kilometer verabschiedet. Überall in Ecuador gibt es freilaufende Hunde. Hier in der Quilotoa Region sind es unzählige, die alle paar Meter am Strassenrand sitzen.

Sehr schön anzusehen sind hier übrigens die Frauen, die – fast ausschliesslich – sehr traditionell gekleidet sind: Kleine Absätze, Kniestrümpfe, knielanger Rock, Fransentuch UND IMMER ein HUT. Selbst an der Wäscheleine trägt Frau Hut. Es handelt sich um den Panama Hut und getragen wird er aus modischen/tradtionellen Gründen und als Sonnenschutz. Sehr verständlich, denn dass die Sonne hier gnadenlos brennt, selbst wenn es bedeckt ist, haben wir auch bereits leicht leidvoll erfahren.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert