Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Radeln entlang der Drau

Karte wird geladen - bitte warten...

Gais: 46.836800, 11.950000
Lavamünd: 46.642500, 14.942100
Silian: 46.747600, 12.421200
Oberdrauburg: 46.748500, 12.968700
Molzbichl: 46.773000, 13.555400
Strandbadstraße 36-44, 9580 Villach, Österreich: 46.586200, 13.919900
Oschenitzen: 46.677100, 14.645400


Die regnerischen aber erholsamen Tage in unserem Lieblingshotel „Alpenrose“ im Lechtal sind zu Ende und wir fahren weiter nach Südtirol. Unterwegs , streckenweise bei kühlen 3 Grad und Neuschnee in Sichtweite, gabeln wir noch ein paar Tramper auf, die es leid sind, tagelang im Regen nach Imst zu wandern.

Angekommen in Bruneck werden wir bereits beim dritten ebike-Verleih fündig und buchen zwei Räder für die nächsten 6 Tage (2x 110 EUR). Die Suche nach einem Hotel ist da schon schwieriger: vieles ist ausgebucht und nie noch die teuren Pflaster haben freie Zimmer. Wir landen daher etwas außerhalb in Gais. Abends, nach einer kleinen Bruneck-Altstadt-Tour, wird noch gepackt und am nächsten Morgen rollen wir los.

Gleich nach den ersten Kilometern ist allerdings der Radweg gesperrt. Eine Ulmerin, auf dem Weg nach Venedig, schließt sich uns an und wir suchen gemeinsam die Umgehung. 1 Stunde kostet uns die abenteuerliche Alternativ-Wegstrecke über steile, steinige Wege und eine stark befahrene beinahe-Autobahn.

Wir lassen Südtirol und den Blick auf die Dolomiten hinter uns und kehren nach 60 km in den „Loacker-Fabrikverkauf“ zum Waffelessen ein. Ein paar Ortschaften wollen wir noch weiter und dort dann eine Unterkunft suchen. Vorsichtshalber telefonieren wir einige ab, bevor wir uns wieder aufs Rad schwingen – aber alles ist belegt. Es wird kühl und sieht nach Regen aus. Die einzige Möglichkeit führt uns leider 10 km zurück. Auch noch mit Gegenwind und die Beine sind müde – zum Glück gibts den Turbo Ebike-Modus.

Kommentare sind deaktiviert.